Feeling und Kompetenz: Naturbaustoffhändler Martin Gütter

Martin Gütter

Martin Gütter

Mit umfassender handwerklicher Erfahrung, baubiologischer Kompetenz, einem gewachsenen Netzwerk von erfahrenen Handwerkspartnern  sowie dem Gespür für die nötige „Chemie“ zwischen Verarbeitern und Bauherren bietet das Unternehmen Gütter Naturbaustoffe in Wasserburg am Inn seinen Kunden einen echten Mehrwert. Für die Lehmbauszene in seiner oberbayerischen Heimat engagiert sich Inhaber Martin Gütter in hohem Maße, für CLAYTEC ist er ein wichtiger Handelspartner.

Frisch, hell und modern präsentieren sich die Ausstellungs- und Verkaufsräume von „Gütter Naturbaustoffe“ im oberbayerischen Wasserburg am Inn. Firmenchef Martin Gütter ist gerade im angeregten Dialog mit Bernd Kramer, CLAYTEC Support Handel SÜD. Die beiden besprechen Details zu einer geplanten Lehmbau-Fortbildung für Handwerker, die hier in den Räumen des Naturbaustoffhandels stattfinden soll. Für Martin Gütter ist es wichtig aktiv an der Belebung der hiesigen Lehmbau-Szene mitzuwirken. Südlich der Donau ist nun mal historisch kein „Lehmbau-Land“.  „Fachwerk zum Beispiel spielt in unserer Region keine Rolle, hat hier einfach keine Tradition.“, erklärt er. In Sachen Lehmbau konzentriert sich sein Geschäft auf die edlen Oberflächen der YOSIMA Lehm-Designputze sowie den Lehm-Trockenbau und die Innendämmung.

Martin Gütter im Gespräch mit CLAYTEC Supporter Bernd Kramer (li.)

Martin Gütter im Gespräch mit CLAYTEC Supporter Bernd Kramer (li.)

Vom Handwerk zum Handel

Zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn hatte Martin Gütter sich als handwerklicher Autodidakt früh selbständig gemacht und auf Innenausbau, den Einbau von Fenstern und Türen sowie das Verlegen von Holzböden und Parkett spezialisiert. Schon damals war es ihm wichtig bei seiner Arbeit wohngesunde und nachhaltige Materialien zu verwenden und er suchte und fand vermehrt  Kontakt zu Herstellern von Naturbaumaterialien. Da er feststellte, dass es in diesem Bereich zwar Hersteller aber keine Händler in seiner Heimatregion gab, gründete er 1997 das Unternehmen Gütter Naturbaustoffe. Seine Verwurzelung im Handwerk ist bis heute eine wichtige Grundlage für den erfolgreich betriebenen Naturbaustoffhandel.

Frisch, hell und modern: die Verkaufsräume des Naturbaustoffhandels

Frisch, hell und modern: die Verkaufsräume des Naturbaustoffhandels

Seine langjährige handwerkliche Erfahrung und sein guter Draht zu den Handwerkskollegen in der Region, ermöglichen es Martin Gütter, „seine“ Bauherren gleich auf mehreren Ebenen zu unterstützen: Er bietet Lösungsansätze zu kniffligen technischen Fragen und vermittelt jedem Bauherren auf Wunsch die passenden Verarbeiter. „Im ökologischen Bauen ist der zwischenmenschliche Aspekt vielleicht noch eine Spur wichtiger als ohnehin. Ein Bauherr, der sich zur Verwendung wohngesunder, natürlicher und ressourcenschonender Materialien entschlossen hat, braucht Handwerker, bei denen er sich ‚gut aufgehoben‘ fühlt. Im Idealfall soll nicht nur das Fachliche, sondern auch das ‚Feeling‘ stimmen“, beschreibt Martin Gütter eine Besonderheit des ökologischen Bauens. Mit der Qualifikation zum Baubiologen, die Gütter 2007 im Rahmen eines Fernlehrgangs beim Institut für  Baubiologie und Nachhaltigkeit (IBN) in Rosenheim erwarb, rundete er seine Kompetenzen für eine fundierte ökologische Bauberatung weiter ab.

Anschaulich und zeitgemäß präsentiert: Wandheizung und YOSIMA

Anschaulich und zeitgemäß präsentiert: Wandheizung und YOSIMA


Lehmbaustoffe und mehr

Beim Aus- und Umbau der ehemaligen Schreinerei am Rande der Wasserburger Altstadt, die heute die Verkaufs- und Lagerräume von Gütter Naturbaustoffe beherbergt, kam Martin Gütter erstmals mit CLAYTEC Produkten in Berührung. Die konstant hohe Materialqualität und die dadurch gewährleistete beste Verarbeitbarkeit der CLAYTEC Lehmputze überzeugten den Naturbaustoff-Spezialisten auf Anhieb. Auch ohne das klassische Lehmbau-Thema der Denkmalpflege ist das Unternehmen Gütter Naturbaustoffe heute ein wichtiger Umsatzträger für CLAYTEC in Oberbayern. Mit einer engagierten und kreativen YOSIMA Präsentation  konnte das Unternehmen zahlreiche Verarbeiter und  Privatkunden für die ästhetischen und baubiologischen Möglichkeiten edler Lehm-Designputz-Oberflächen begeistern. Auch Aufbau und Funktion von Lehm-Trockenbau, Innendämmung und lehmverputzten Wandheizungssystemen sind mit anschaulich gestalteten Muster-Elementen im Wortsinne begreifbar dargestellt. Darüber hinaus bietet Gütter Naturbaustoffe seinen Kunden das gesamte Spektrum ökologischer Baustoffe: Holzböden, Farben für Innen und Außen sowie ökologisch unbedenkliche Dämmstoffe.

Errichtet nach modernsten baubiologischen Standards: das neue Gütter Firmengebäude am Stadtrand von Rosenheim

Errichtet nach modernsten baubiologischen Standards: das neue Gütter Firmengebäude am Stadtrand von Rosenheim

Nachtrag: In der Zwischenzeit ist das Unternehmen „Gütter Naturbaustoffe“ an seinem bisherigen Standort in der Altstadt an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen. Im Oktober 2016 wurde deshalb das neu gebaute Firmengebäude am Stadtrand bezogen, errichtet natürlich in umweltverträglicher und baubiologischer Bauweise. So sind Außenwände, Boden und Dach des in Holzständerbauweise errichteten Gebäudes als hochwärmegedämmte Konstruktionen mit Holzfaserdämmung ausgeführt. Die Fassaden ziert eine unbehandelte Lärchenholzschalung, die Innenbeplankung wurde zum Teil mit Lehmbauplatten erstellt. Der Neustart wurde bei einer großen Einweihungsfeier gemeinsam mit zahlreichen Besuchern zelebriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.