Baustoffhandel und Baufachmarkt unter einem Dach – die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens Maeusel

Seniorchef Siegfried Maeusel

Seniorchef Siegfried Maeusel

Siegfried Maeusel führte das einst von seinem Großvater gegründete Familienunternehmen Maeusel im hessischen Bad Vilbel auf den erfolgreichen Weg vom reinen Baustoffhandel zum Baufachmarkt, der Endverbraucher und Handwerker gleichermaßen bedient. Außer dem ökonomischen Potential der in den Sechzigerjahren aufkommenden Do-it-yourself-Bewegung erkannte Maeusel als einer der ersten konventionellen Baustoffhändler in Deutschland die qualitativen und wirtschaftlichen Perspektiven im Vertrieb ökologischer Baustoffe. Nicht zuletzt dank diesem Gespür für wichtige Trends konnte der Patriarch seinem Nachfolger in der Firmenleitung, seinem Sohn Roland Maeusel, eine ausgezeichnete Perspektive für die Zukunft mit auf den Weg geben. weiterlesen »

„Lehmbär“ aus Leidenschaft: Damir Levak

„Der Lehmbär“ Damir Levak

„Der Lehmbär“ Damir Levak

Im bergischen Much betreibt der ursprünglich aus dem ehemaligen Jugoslawien stammende Lehmbauer Damir Levak sein Gewerbe mit viel Leidenschaft und ansteckender Begeisterung. Als „Lehmbär“ ist er in der Region und darüber hinaus für erstklassiges Lehmbau-Handwerk bekannt. weiterlesen »

„Wahnsinn Wärmedämmung“

Dass wir mit unserem im Januar in Essen stattfindenden Symposium „Innendämmung“ ein brandheißes Thema aufgreifen, wird dieser Tage erneut deutlich. Nach kritischer Berichterstattung im NDR Fernsehen – das Video mit dem bezeichnenden Titel „Wahnsinn Wäremdämmung“ ist auf der NDR-Webseite abrufbar – sieht sich die Dämmstoff-Lobby offensichtlich zu einem PR-Gegenschlag genötigt. In Beiträgen wie diesem von der Deutschen Industrie-Agentur (dena) verbreiteten Artikel wird, mit aus unserer Sicht teils äußerst dünner Argumentation, versucht, einem tiefgreifenden Image-Verlust konventioneller (Außen-)Wärmedämmung entgegen zu wirken. Im Ergebnis steigt die Unsicherheit bei Planern und Hausbesitzern.

Hiermit laden wir deshalb erneut alle diejenigen, die an fundierter und sachlicher Information zum Thema interessiert sind, ein, sich zu unserem Symposium „Innendämmung“ am 12. Januar 2012 in der Zeche Zollverein anzumelden. Weitere Informationen und die Möglichkeit der Anmeldung zum Symposium bietet die Webseite zur Veranstaltung: http://www.lehm.innen-daemmung.de.

Sorgt für Diskussionen: NDR-Doku „Wahnsinn Wäremdämmung“ - Abb.: Screenshot NDR

Sorgt für Diskussionen: NDR-Doku „Wahnsinn Wäremdämmung“ Abb.: Screenshot NDR

Bundespreis des Handwerks in der Denkmalpflege: Claytec-Partner Roderich Seefried ausgezeichnet

Einer der Preisträger des diesjährigen Bundespreises des Handwerks in der Denkmalpflege ist der langjährige Claytec-Partner Roderich Seefried aus dem baden-württembergischen Wald-Rothenlachen. Der Preis wird von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks verliehen. Das preisgekrönte Objekt ist ein barockes Wohnhaus in Langenargen am Bodensee. Bei dessen denkmalgerechter Restaurierung war Seefrieds Firma LebensRaum mit den Lehmbauarbeiten betraut. Ausführender Planer war der ortsansässige Architekt Albrecht Weber, regelmäßigen Clayblog-Lesern bekannt aus unserem Bericht über den Umbau des historischen Amtshofs in Langenargen.

Das preisgekrönte Objekt: barockes Wohnhaus in Langenargen

Das preisgekrönte Objekt: barockes Wohnhaus in Langenargen

weiterlesen »

Dachverband Lehm e.V. tagte im Lipperland

Logo Dachverband Lehm e.V.

Logo Dachverband Lehm e.V.

In Blomberg/Istrup im Lipperland fand die 19. Jahrestagung des Dachverbands Lehm e.V. (DVL) statt. Gastgeber war die Firma Conluto, Inhaber Jörg Meyer. Im turnusgemäßen Wechsel fand in diesem Jahr die Mitgliederversammlung mit anschließenden Workshops statt, Vorstandswahlen wird es nächstes Jahr wieder geben. In den Workshops tauschten sich die Teilnehmer über aktuell laufende Projekte aus und besprachen die zukünftige Ausrichtung des Vereins. DVL-Vorsitzender Horst Schroeder konnte dieses Mal nicht dabei sein, da er zeitgleich den Dachverband auf den Lehmbau-Tagungen in Albuquerque, NM/USA und Mokpo/Südkorea vertrat. An seiner Stelle leitete der 2. Vorsitzende  Ulrich Röhlen die Veranstaltung. weiterlesen »

Gutes UN-Klima mit CLAYTEC Lehmbauplatten

Heute ist der „Tag der Vereinten Nationen“. Er erinnert an den 24. Oktober 1945, an dem die Charta der Vereinten Nationen in Kraft getreten ist. Wir nehmen das historische Datum zum Anlass und weisen auf ein aktuelles Bauvorhaben hin, bei dem sowohl die Vereinten Nationen als auch CLAYTEC Lehmbau-Produkte eine wichtige Rolle spielen.

Kein "typischer" Lehmbau: das Alte Abgeordnetenhaus in Bonn

Kein "typischer" Lehmbau: das Alte Abgeordnetenhaus in Bonn

Am 11. Oktober wurde auf der Baustelle am Platz der Vereinten Nationen in Bonn Richtfest gefeiert. Seit 2009 entsteht dort im so genannten Alten Abgeordnetenhaus der neue Dienstsitz des Sekretariats der Klimarahmenkonventionen der Vereinten Nationen (UNFCCC). Bei dem Bauvorhaben legte der Bauherr, das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), hohe Priorität auf die Verwendung nachhaltiger Baumaterialien und die konsequente Einhaltung bauökologischer Richtlinien. Schließlich ist diese UN-Behörde zuständig für die Umsetzung eines für das Weltklima existenziell wichtigen Abkommens, das von bisher 194 Staaten weltweit ratifiziert wurde.

weiterlesen »

Januar 2012: Symposium „Innendämmung“ in der Zeche Zollverein

Symposium Innendämmung

Symposium Innendämmung

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus! Beim CLAYTEC Symposium „Innendämmung“ können sich im Januar 2012 Planer, Architekten und Entscheider ein Bild machen von den aktuellen Entwicklungen und Erkenntnissen im Bereich Innendämmung. Kompetente Referenten berichten, beziehen Stellung und stellen auch kritische Fragen.

Die energetische Gebäudesanierung birgt ein sehr großes Einsparpotential. Werden die Gebäude von außen gedämmt, erfolgt dies um den Preis der radikalen Veränderung ihres Aussehens. Oft aber sind alte und historische Fassaden ein wichtiger Teil des Lebensumfelds der Menschen und ihrer Wohnqualität. Sie sind authentisch, haben Geschichte und Patina. Viele Gebäude früherer Jahrzehnte zeichnen sich durch sorgfältige Gestaltung und handwerkliche Qualität aus. Diese Werte können sich auch materiell niederschlagen. In vielen Großstadtvierteln erzielen gründerzeitliche Häuser höchste Immobilienpreise.

Innendämmungen sind die Alternative. Sie ermöglichen auch die sehr schnelle Erwärmung der Räume. Damit bieten sie einen Vorteil, der zum Tagesablauf vieler moderner Nutzer passt. weiterlesen »

Noch einmal: Das Wirtschaftsblatt über Claytec

Nachdem das Wirtschaftsblatt bereits im Sommer ausführlich über uns berichtete, gibt es in der aktuellen Ausgabe erneut einen lesenswerten Artikel über Historie, neue Entwicklungen und das aktuelle Produkt-Portfolio von Claytec. Wir freuen uns sehr über das hohe Maß an Wertschätzung durch eines der wichtigen Wirtschafts-Medien in der deutschen Presselandschaft.

Für diejenigen, die nicht zu den Abonnenten des Wirtschaftsblatts zählen, bieten wir die Gelegenheit die Doppelseite mit dem Claytec-Bericht als PDF-Datei herunterzuladen.

 

Ein Klick aufs Bild lädt das PDF:

Kalter Krieg und heiße Glut – das Claytec-Team auf „Klassenfahrt“

Das kann man wohl nur mit dem sprichwörtlichen „Glück der Tüchtigen“ erklären: Pünktlich zum diesjährigen Claytec-Betriebsausflug gab es strahlenden Sonnenschein, nachdem an den Tagen zuvor noch regnerisches grau in grau geherrscht hatte. Alter Tradition gemäß waren die Kolleginnen und Kollegen vorher nicht über das Ziel der Reise informiert worden, und so gab man sich eifrigem Spekulieren hin, als wir morgens auf unseren Bus warteten. Nach einem kurzen, erzwungenen Umweg über das Viersener Zentrallager – dort war ein LKW-Fahrer mit einer Lieferung in offensichtlicher Unkenntnis der eintägigen Betriebsferien „gestrandet“, ging es mit leichter Verspätung auf die hiesige Urlaubsroute gen Süden, die A61 Richtung Koblenz.

Im Bus wird munter spekuliert: Wo geht die Reise hin?

Im Bus wird munter spekuliert: Wo geht die Reise hin?

weiterlesen »

Ein Leben für den Lehmbau: Manfred Fahnert

Manfred Fahnert in Marokko

M. Fahnert in Marokko

Lehmbau-Workshops in Marokko, interkultureller Austausch, das handwerkliche Tagesgeschäft im eigenen Betrieb und regelmäßige Fachvorträge zum Thema Denkmal-Sanierung – der gelernte Zimmermann Manfred Fahnert widmet sein Leben in vielfältiger Weise dem Erhalt historischer Bausubstanz und der Vermittlung des hierfür notwenigen Wissens.

„Nach einer Woche fallen die meisten in ein Loch. Da kommt so ein Tief, ein Durchhänger, und fast alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dann von einer Art existenzieller Müdigkeit erfasst. Wenn die gewohnten Alltagsstrukturen nicht mehr gelten und sie merken, dass ihre übliche Herangehensweise an die Dinge hier nicht funktioniert.“ weiterlesen »