Denkmalpflege als Familiensache: „Die Bauwerkstatt“

Carsten, Melanie und Hans Reuter (von links)

Carsten, Melanie und Hans Reuter (von links)

In Brüggen-Bracht am Niederrhein betreibt Familie Reuter ein erfolgreiches Handwerksunternehmen, das sich auf Baudenkmalpflege sowie die Sanierung und Instandsetzung historischer Gebäude spezialisiert hat. Neben der langjährigen praktischen Bauhandwerkserfahrung des Firmengründers Hans Reuter ist ein Schlüssel zum Firmenerfolg der familiäre Zusammenhalt: Sohn Carsten und Tochter Melanie erfüllen gleichgewichtige Aufgaben in der „Bauwerkstatt“. Den Firmensitz haben die Reuters in dreijähriger Arbeit zum repräsentativen Referenzprojekt ihrer denkmalpflegerischen Expertise gestaltet. weiterlesen »

Docs Kolumne: Neues aus dem FFF (Fügenfüllerfanclub)

Docs Kolumne

Dr. Michael Willhardt betreibt eine PR-Agentur in Duisburg und ist dem Unternehmen Claytec seit vielen Jahren verbunden – als Kommunikations-Spezialist und als Freund des Firmengründers Peter Breidenbach. Im Duisburger Stadtteil Hochfeld, in dem Willhardt lebt und arbeitet, engagiert er sich seit langem in der Stadtteilarbeit.
In „Docs Kolumne“ stellt Willhardt  besondere Produkte, Typen und Projekte aus dem weiten Feld des Bauens mit Lehm vor. Dabei bewegt er sich bisweilen auch abseites der Pfade seriöser PR-Arbeit: Hier im Clayblog nutzt er die Möglichkeit, seine Leidenschaft als bedingungsloser Lehmbau-Fanboy auszuleben.


Der Autor der Kolumne ist glühender Fan des Baustoffs Lehm. Ein besonders geliebtes Produkt ist der Lehm-Fugenfüller, dieser rettende Stoff gegen die Beleidigung des Auges durch Ritzen und Spalten, wie sie uns überall in der Wohnung entgegenspringen. Hat man früher gerne zu den akrylhaltigen Verwandten und zu den sonstigen Gummiartigen gegriffen, so ist heute stets eine Tüte mit trockenem Claytec Lehm-Fugenfüller in der Nähe um – frisch angemischt – mit Spachtel oder Kartusche seinen Weg ins Loch zu finden.

Objekt der Fan-Begierde: Allzweckwaffe Lehm-Fugenfüller

Objekt der Fan-Begierde: Allzweckwaffe Lehm-Fugenfüller

weiterlesen »

Handwerkskunst und magische Momente

Zu Gast beim ersten CLAYTEC Lehm-Terrazzo Workshop

Prüfende Hände beim 1. CLAYTEC Lehm-Terrazzo-Workshop

Prüfende Hände beim 1. CLAYTEC Lehm-Terrazzo-Workshop

Zu den spektakulärsten Produktneuheiten des Jahres 2016 zählt der von Peter Breidenbach entwickelte CLAYTEC Lehm-Terrazzo. Unmittelbar nach der Vorstellung des Produktes und der Veröffentlichung erster Fotos erreichten zahlreiche interessierte Nachfragen den Lehmbaustoffhersteller. Breidenbach selber sieht das Material als High-End-Option im Objektbereich und setzt auf die fachgerechte Verarbeitung des Premium-Produkts Lehm-Terrazzo durch kompetente Handwerker. Der im Juni an zwei Standorten nahe des CLAYTEC Stammsitzes im niederrheinischen Viersen erstmals ausgerichtete Lehm-Terrazzo-Workshop war deshalb ein wichtiger Schritt im Rahmen der Produkteinführung. Gleichartige Veranstaltungen wird es in Mittel- und Süddeutschland geben.

weiterlesen »

„Überzeugungstäter“ nach Schlüsselerlebnis: Eugène Anny

Eugène Anny

Eugène Anny

In Stolberg bei Aachen betreibt der gebürtige Togolese Eugène Anny seinen Fachbetrieb für ökologische Sanierung, Lehmbau und Gestaltung. Seit seinem radikalen Wechsel weg von herkömmlichen, hin zu ökologischen Techniken und Materialien hat sich der erste farbige Malermeister Deutschlands in seiner Aachener Heimatregion und weit darüber hinaus einen herausragenden Ruf als Lehmbau-Spezialist erarbeitet. weiterlesen »

Überraschung im „Puppenhaus“

Einen außergewöhnlichen Baustoff entdeckte CLAYTEC PR-Berater Dr. Michael Willhardt bei Sanierungsarbeiten an einem historischen Fachwerkhaus. Für die Ausmauerungen fand dort ein besonderes „Abfallprodukt“ der regionalen Industrie früherer Zeiten Verwendung.

Historische thüringische Recycling-Variante: Porzellan-Gussformen als Mauersteine

Historische thüringische Recycling-Variante: Porzellan-Gussformen als Mauersteine

weiterlesen »

Öfen und mehr: Hermann „Mac“ Metzler – Lehmbau-Spezialist aus dem Taunus

Hermann „Mac“ Metzler und Junior Till Lukas

Hermann „Mac“ Metzler und Junior Till Lukas

Mit Vielseitigkeit und Erfahrung punktet das Handwerksunternehmen MAC METZLER GmbH bei seinen Kunden. Firmengründer Hermann „Mac“ Metzler, sein Sohn Till Lukas und ein sechsköpfiges Team mit Qualifikationen im Maler-, Maurer- und Ofenbauerhandwerk  erfüllen anspruchsvolle Kundenwünsche in den Bereichen Ofenbau , Wandheizung und Gartenkamine.  Das Metzler-Team ist außerdem spezialisiert auf Ausbau, Sanierung und Neubau mit Lehmbaustoffen. weiterlesen »

Ökotec Wichmann – Schöne Naturbaustoffe aus dem Odenwald

 

Claus Wichmann

Claus Wichmann

Lagerführender Händler, YOSIMA-Mischcenter und CLAYTEC-Partnerunternehmen seit 1997. Zunächst unter der Leitung des Unternehmensgründers Hansjürgen Schneider, heute geführt von Claus Wichmann, zählt der Naturbaustoffhandel „Ökotec“ in Erbach im Odenwaldkreis zu den umsatzstärksten und bedeutendsten CLAYTEC-Handelspartnern im Südwesten. Der 2013 bezogene neue Firmensitz präsentiert  in modern gestalteten Räumen ein reichhaltiges Portfolio hochwertiger Naturbaustoffe, verbunden mit kompetenter Beratung und großzügigen Lagerkapazitäten. weiterlesen »

Fachwerk und mehr – Gerold Sparwasser und GFM

Gerold Sparwasser

Gerold Sparwasser

Im hessischen Hochheim am Main im Main-Taunus-Kreis betreibt Gerold Sparwasser sein Unternehmen GFM – Gesellschaft für Fachwerksanierung und Anstrich mbH. Vom „Selfmade-Lehmbauer“ entwickelte er sich zum gefragten Spezialisten in Sachen Lehmbau und Fachwerk-Restaurierung. Das von ihm gegründete und bis heute geführte Unternehmen GFM ist im beständigen Wandel begriffen. Bis vor einigen Jahren stand  die handwerkliche Dienstleistung im Vordergrund, heute ist GFM darüber hinaus ein erfolgreicher Fachhandel für ökologische Baumaterialien und Lehmbaustoffe mitten im Rhein-Main-Gebiet. weiterlesen »

Umfassend ökologisch – Das Café Verde in Magdeburg

Mitten in einem historischen Park direkt in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts hat die Genossenschaft Vitopia ein Café eröffnet und den städtischen Umweltpreis in der Kategorie Wirtschaft erhalten. Das Café Verde befindet sich im alten Gärtnerhaus des Herrenkrugparks und liegt direkt am Elberadweg. Der gastliche Raum bietet Platz für 30 Personen, das Angebot besteht aus möglichst ökologisch produzierten, fair gehandelten oder regionalen Speisen und Getränken.

Das Café Verde im Magdeburger Herrenkrugpark

Das Café Verde im Magdeburger Herrenkrugpark

weiterlesen »